29. Januar 2013

Ein FA und mir ist zum kotzen

Yay, gestern Nacht bekam ich tatsächlich seit langer Zeit mal wieder richtig Hunger. Und daraus wurde Heißhunger. Normalerweise macht das nix, denn ich habe ja eigentlich nichts im Haus. Doch. Diesmal schon. Denn mein Mann hatte eine Schüssel von seinem übrigen Putengulasch im Kühlschrank gelassen. Und es schmeckte so gut. Ich habe ratzbatz die ganze Schüssel leer gefuttert. Und vorher 1 l Kakao und hinterher Krümmeltee.
Ja, ich esse Krümmeltee.
Und wie nicht anders zu erwarten... kaum lieg ich wieder, kommt die Übelkeit. Also einmal ab zur Kloschüssel... aber nein. Das Essen hat mein Freund gemacht. Das darf nicht einfach so wieder raus. Also wehren wir uns nach Kräften. Letztendlich spuckte ich etwas Flüssigkeit, behielt das Essen aber bei mir.

 Heute Morgen dann:
- 500 g mehr auf der Waage
- komischen Geschmack im Mund, wir spucken etwas Blut
- Magenschmerzen und Muskelkater
- Schlechtes Gewissen und Gedankenchaos
- komische Flecken im Gesicht

Aber was solls. Den ganzen Tag arbeiten und mich mit kranken Menschen beschäftigen. Und nach der Frühschicht wurde alles ein wenig besser. Nach dem Schlafen sowieso. 


Kommentare:

  1. ui klingt aber nicht so gut. hast du das dann immer?

    AntwortenLöschen
  2. Was genau meinst du?
    Mir ist in letzter Zeit nach dem Essen oft sehr übel. Ich versuche gerade, meinen Magen langsam wieder daran zu gewöhnen, normale Nahrung drin zu behalten.
    Diese Nachwirkungen mit dem Blut und den Flecken hatte ich allerdings nur an diesem Tag. Keine Ahnung, wo das herkam.

    AntwortenLöschen
  3. ja das mit der übelkeit, ich habe das eher immer wenn ich zu wenig esse und mein körper die nährstoffe braucht bzw wenn es zuviel ist auch gerne mal magenschmerzen :(

    AntwortenLöschen